BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Diversity-Tag: Zusammen können wir mehr!

26. 05. 2020

Am 26. Mai ist Diversity-Tag. Der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) und seine Mitgliedseinrichtungen zeigen mit ihrer Kampagne „Vielfalt ist gesund“ Flagge für Vielfalt und Zusammenhalt. Gleichzeitig danken sie den Menschen im Land für die Rückenstärkung und die Unterstützung der Klinikteams in der Corona-Pandemie.

 

Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des kkvd: „Die Corona-Pandemie ist für jeden Einzelnen und für unsere Gesellschaft eine große Herausforderung. Die vergangenen Wochen haben in bedeutender Weise gezeigt, wie wichtig gegenseitige Rücksichtnahme und Zusammenhalt sind. Zusammen können wir mehr erreichen. So waren die Klinik-Teams zur Versorgung von Corona-Patienten und Notfällen rund um die Uhr auf Station, denn im Krankenhaus gibt es kein Homeoffice. Gleichzeitig blieb das Land zuhause, um die Infektionskurve abzuflachen. Die Menschen haben große Einschränkungen ihres Alltags auf sich genommen und so den Klinikteams den Rücken frei gehalten. Nur dadurch war es möglich, die erste Welle der Corona-Infektionen so erfolgreich zu meistern. Die Kliniken und ihre Teams haben viel Unterstützung erhalten. Dafür sagen wir Danke!“

 

In den vergangenen Wochen erreichte die Teams in den Krankenhäusern viel Dank und Unterstützung. Das äußerte sich beispielsweise in selbstgemalten, motivierenden Transparenten am Klinikeingang, gespendeten Mundschutz-Masken oder Pizzalieferungen für die Mitarbeiter. Auch das Verständnis der Patienten und Angehörigen für die strengen Besuchsregeln gehört dazu.  

 

Rümmelin weiter: „Das alles zeigt: Zusammen können wir mehr! Trotzdem versuchen einzelne Gruppen, die Gesellschaft zu spalten und Menschen mit Hilfe von Verschwörungstheorien und Feindbildern gegeneinander auszuspielen. Das Ich ist ihnen wichtiger als das Wir. Diskutieren und Hinterfragen ist in einer offenen Gesellschaft wichtig, doch Spalten ist brandgefährlich. Dem müssen wir entschieden entgegentreten. Daher zeigen die katholischen Krankenhäuser mit ihren 200.000 Mitarbeitern unterschiedlicher Berufe, Herkunft, Religionen und Lebensmodelle auch heute Flagge für Vielfalt und Zusammenhalt. Unser Motto lautet: Vielfalt ist gesund.“

 

Im Februar startete der kkvd gemeinsam mit seinen Mitgliedseinrichtungen die Kampagne „Vielfalt ist gesund“. Seither haben zahlreiche katholische Kliniken in ihren Häusern, über Internet, Social Media und durch Anzeigen für Vielfalt und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft geworben. Die Kampagne läuft weiter. Auf der Kampagnenwebseite kann jeder selbst für Vielfalt und Zusammenhalt Gesicht zeigen, indem er sein Foto hoch lädt.